Schwitzen am Po

Ursachen, Sofortmaßnahmen und Therapieformen

Jetzt!
Antitranspirant testen

Mögliche Ursachen

  • erblich bedingte Hyperhidrosis (krankhaftes Schwitzen)
  • Überreaktion des für das Schwitzen zuständige Nervensystems (Sympathikus)
  • starkes Übergewicht (Adipositas)
  • hormonelle Störungen (z. B. in den Wechseljahren, nach der Geburt, Schilddrüsenüberfunktion)
  • Stoffwechselstörungen/-umstellungen (z. B. Diabetes mellitus, Nahrungsumstellung oder -unverträglichkeiten, Aufgabe sportlicher Aktivitäten)
  • Blutdruckstörungen und Kreislaufprobleme
  • medikamentöse Nebenwirkungen sowie Alkohol-, Nikotin- oder Drogeneinfluss/-entzug
  • schlafbezogene Atemregulationsstörungen (Schlaf-Apnoe) oder Alpträume
  • chronisch erhöhte Körpertemperatur
  • Infektionskrankheiten (z. B. Tuberkulose) oder Autoimmunerkrankungen (chronische Entzündungen, z. B. Rheumatoide Arthritis)
  • Tumorerkrankungen (Lymphom, Leukämie)
  • Angststörungen und Panikattacken
  • falsche Ernährung (z. B. scharfes Essen)
  • psychische Einflüsse (z. B. Stress, Scham, Sorgen)

Share
Für ein bestmögliches Nutzungserlebnis macht diese Webseite Gebrauch von Cookies.